Flurförderzeuge: Sachkundiger + Abgasmessung

Flurförderzeuge mit einem Flüssiggas-Verbrennungsmotor – eingesetzt im gewerblichen Bereich – unterliegen der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 79 „Verwendung von Flüssiggas“. In dieser Vorschrift ist festgelegt, dass Treibgasanlagen wiederkehrend in regelmäßigen Zeitabständen, mindestens jedoch einmal jährlich durch einen Sachkundigen auf u. a. Dichtheit, ordnungsgemäße Beschaffenheit/ Funktion und Funktionsfähigkeit der Sicherheitseinrichtung geprüft werden.

Weiterhin ist der Schadstoffgehalt im Abgas wiederkehrend mindestens jedoch halbjährlich durch einen Sachkundigen zu prüfen.

Dieselbetriebene Flurförderzeuge in Hallen müssen die Anforderungen der TRGS 554 erfüllen.

Voraussetzung ist die regelkonforme Abgasmessung des Sachkundigen.

Die EVAG Deutschland GmbH bietet daher einen Kombinationslehrgang für den Erwerb der Sachkunde für diese Fachgebiete an:

  • Flüssiggasanlagen in Flurförderzeugen gemäß der DGUV Vorschrift 79 (BGV D34),
  • Abgasmessungen an Diesel-Gabelstaplern gemäß Technische Regeln für Gefahrstoffe nach TRGS 554
Teilnehmerkreis
  • Personen, die als Sachkundige Prüfungen an den Treibgasanlagen der Flurförderzeuge bzw. als Sachkundige Abgasmessungen an Diesel betriebenen Gabelstaplern vornehmen sollen

Inhaltsübersicht
  • Sachkundige Prüfung an Treibgasanlagen Flurförderzeuge

    Wer ist Sachkundiger nach §§ 33 und 37 der DGUV Vorschrift 79? Wie erwerbe ich die Sachkunde (Grundausbildung, Fortbildung)? Was bedeuten die Schlagworte „Stand der Technik“ und „Stand der Sicherheitstechnik“? Produktkenntnisse  „Flüssiggas“ einschließl. Experimentalvorführungen; Vorschriften- und Regelwerk, TRF 2012, TRBs, CE-Zeichen, DGUV Vorschriften; Betriebssicherheitsverordnung; Anforderungen an Rohrleitungen (Nieder- und Mitteldruck); Schäden an Druckbehältern und Rohrleitungen; Prüfung von Flurförderzeugen mit  Flüssiggasantrieb (Dichtheit und Funktion), Erstellung von Prüfprotokollen durch den Sachkundigen

  • Sachkundige für Abgasmessung an Dieselgabelstaplern

    Wer ist Sachkundiger nach TRGS 554? Wie erwerbe ich die Sachkunde (Grundausbildung, Fortbildung)?
    Was bedeuten die Schlagworte ’Stand der Technik’ und ’Stand der Sicherheitstechnik’?
    Produktkenntnisse “Gefahrstoffe“; Vorschriften- und Regelwerk, TRGS 554, CE-Zeichen, DGUV Vorschriften, Betriebssicherheitsverordnung, Anforderungen an Partikelfilter, Schäden an Abgasanlagen,
    Erstellen von Prüfprotokollen durch den Sachkundigen

     

Lehrgangsleitung

Dipl. - Ing. Kerstin Richter

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Flüssiggasanlagen zuständige IHK: IHK zu Berlin

 

Referenten
  • Fachdozenten der EVAG Deutschland GmbH
Abschluss
  • Zertifikat + Ausweis
Teilnahmegebühr
  • 295,00 EUR netto - einschließlich Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Mittagsverpflegung

Ort der Schulung
  • EVAG Deutschland GmbH Ÿ Liebermannstraße 202 in 13088 Berlin

Dauer
  • 1 Tag - jeweils Freitag: 08:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr
Termine

 

  • 28. März 2019

  • 05. September 2019

 

Um ein hohes Qualitätsniveau zu halten schulen wir in unserem Hause max. 12 Teilnehmer pro Lehrgang. Die Teilnehmerzahl ist somit begrenzt. Bei Interesse sollten Sie sich umgehend anmelden. Die Anmeldungen erden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen führen wir dieses Seminar bundesweit auch gerne in Ihrem Haus vor Ort durch.

Für Ihre verbindliche Anmeldung nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.